Der Himmelsbahnhof

Der Wolkenexpress

 

 

In meinem Buch, der Himmelsbahnhof, veröffentlichte ich im Jahr 2010 meine erste Geschichte. Das Leben nach dem Tod stand hier im Vordergrund.

 

Es gab Kinder, die waren begeistert von Charly, dem Schaffner mit der geflügelten Pfeife, und andere wiederum waren begeistert von dem Wolkenexpress, der in den Himmel fuhr.

 

Eine Bahnhofsuhr gab es am Bahnsteig und viele wundersame Dinge mehr.

 

Wer die Geschichte noch nicht kennt? Hier geht es zum beschriebenen Kinderbuch:

 https://derhimmelsbahnhof.jimdofree.com/

 

Und nun eine Kurzgeschichte über den Wolkenexpress aus dem oben genannten Kinderbuche:

 

 Der Wolkenexpress fährt die Seelen in den Himmel. Er ist aus einer Wolkenschicht, die nur von Engeln gefertigt werden kann. Am Bahnsteig steht Charly, der Schaffner. Jeder kennt ihn und ist froh ihn zu sehen. Er hat ein großes Brett, auf dem die Namen wie von Geisterhand auftauchen, die in den Himmel fahren und er hat eine geflügelte Pfeife um sein Handgelenk.

 

Charly wartet darauf, was das Brett anzeigt.

 

Er schaut auf die Bahnhofsuhr und der große Zeiger steht schon auf Ankunft, aber keine Fahrgäste in Sicht. Das Bahnhofstor ist noch verschlossen und das kann nur bedeuten, dass noch nicht alle Seelen da sind. Er geht zum Nottelefon, denn der Zeiger der Bahnhofsuhr steht nun kurz vor dem „E“. Das bedeutet „Einsteigen“.  Er wählt die Nummer des Sicherheitsdienstes und aus dem Nichts erscheint Gustav. Es fehlen fünf Seelen, sagt Charly und zeigte auf die Liste. Gustav erwidert: Ich kümmere mich darum und verschwindet. Charly entscheidet sich die Seelen schon hereinzulassen und zum Einsteigen zu bitten.

 

Gustav tauchte einige Zeit später mit den fehlenden Seelen auf. 

 

„Die haben sich verlaufen. Das werde ich nie verstehen. Nun ist das Licht schon so hell und sie bleiben immer noch stehen, anstatt durch den Tunnel zu gehen, sagte Gustav.“

 

Rasch steigen Sie in den Zug ein, denn der Zeiger steht schon auf Abfahrt.

 

Charly schwingt seine Pfeife dreimal um das Handgelenk. Sie beginnt mit den Flügeln zu schlagen und gibt den Abfahrtston von sich.

 

Der Wolkenexpress verschwindet auf der Strecke und man kann nur noch an der Uhr erkennen, dass er sich auf dem Weg in den Himmel befindet.

 

 

Ihr wollt die ganze Geschichte? Hier ist das Buch dazu :) Ich wünsche Euch viel Freude damit.

 

 

 https://www.amazon.de/Himmelsbahnhof-Weg-nach-dem-Tod/dp/3842327897